Startseite Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Franziskus-Schule

 

Spielgerät

Schulgebäude

Hauptstandort Meggen:

Tel. 02721/81239

Fax 02721/718287

Email:

Teilstandort Maumke:

Tel. 02721/81104

Fax 02721/989760

Email:

 

Wegen der weiterhin hohen Inzidenzzahl im Kreis Olpe findet auch in der Woche vom 03.05. bis zum 07.05.21 Unterricht auf Distanz statt.

 

 

 

 

 

Meggen, den 26.04.2021


Liebe Eltern,


heute darf ich Ihnen einige Informationen zukommen lassen:


Leider kann auch in diesem Jahr das vor den Sommerferien geplante Zirkus-Projekt coronabedingt nicht durchgeführt werden. Wir hoffen sehr, dass das Projekt im kommenden Schuljahr stattfinden kann.


Die beweglichen Ferientage sind der 14.05.2021 (Tag nach Christi Himmelfahrt) und der 04.06.2021 (Tag nach Fronleichnam. Eine Ganztagsbetreuung kann bei Bedarf stattfinden. Hierzu hat es bereits eine Abfrage gegeben. Bitte teilen Sie Ihren Bedarf bis spätestens 30.04.2021 der Schule mit. Das Formular finden Sie auch hier im Downloadbereich.


Die Schulkonferenz hat am 16.03.2021 beschlossen, die Noten für das Zeugnis des 2. Halbjahres der Klassen 2 auszusetzen. Die Klassenlehrerinnen und Fachlehrerinnen der zweiten Schuljahre halten es für nicht vertretbar, den Kindern unvorbereitet ein benotetes Zeugnis auszuhändigen.


Im ersten Schulhalbjahr der 2. Klasse wurden keine benoteten Klassenarbeiten, sondern bepunktete Lernzielkontrollen geschrieben.


Aufgrund der coronabedingten Schulschließung zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres und des anschließenden Wechselunterrichts wurden bisher ebenfalls keine benoteten Klassenarbeiten geschrieben. Dies bedeutet, dass die Kinder in keinem Fach eine Rückmeldung in Form einer Note für ihre schriftlichen Arbeiten erhalten haben. Es ist unabdingbar die Kinder vorsichtig an Noten heranzuführen und ihnen die genaue Bedeutung verständlich zu erklären. Die Kinder haben somit nicht die Möglichkeit sich mit ihrem benoteten Leistungsstand auseinanderzusetzen. Diese Entscheidung wird keine negativen Auswirkungen auf die Kinder haben, sondern soll sie vor Überforderung schützen.


Die Klassenlehrerinnen und auch die Fachlehrerinnen haben beschlossen den Kindern der Klassen 2 wie im ersten Schuljahr ein reines Textzeugnis zu schreiben.


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!


gez. Monika Ax
________________________
Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

Lennestadt, 23.04.2021


Distanzunterricht ab dem 26.04.2021


Liebe Eltern,


gestern wurde das veränderte Infektionsschutzgesetz des Bundes verabschiedet und tritt bereits heute in Kraft. Die „Notbremse“ hat auch Auswirkungen auf den Schulbetrieb in Kreisen mit hohen Inzidenzwerten (an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 165). Dies betrifft aktuell auch die Schulen im Kreis Olpe. In allen Schulen im Kreis Olpe wird es ab Montag, den 26.04.2021 DISTANZUNTERRICHT geben.


Darüber hinaus wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Der Betreuungsbedarf im Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien wurde von der Schule am 10.04.2021 erhoben. Ich gehe davon aus, dass der Betreuungsbedarf nächste Woche weiterhin so besteht.


Sollte Ihrerseits dringender, weiterer Bedarf bestehen, können Sie diesen formlos per Mail bis Samstag, den 24.04.2021, 10:00 Uhr anmelden.


Melden Sie Ihr Kind bis spätestens Samstag (24.04.), 10.00 Uhr unter
an.


Wenn Sie keine Rückmeldung von uns erhalten, werden wir Ihr Kind gemäß Ihrer Anmeldung betreuen.


Bitte nehmen Sie die Notbetreuung nur im Notfall in Anspruch, damit die von der Regierung geforderten Kontaktbeschränkungen bei hohen Inzidenzen eingehalten werden. Später eingehende Anmeldungen werden erst am Montag geprüft. Eine individuelle Rückmeldung erfolgt dann im Laufe des Montags.


Auch in der Notbetreuung besteht weiterhin zweimal wöchentlich eine Testpflicht mit dem bekannten Testverfahren.
Die erste Testung ist für Montag geplant, die zweite soll am Donnerstag durchgeführt werden. Die Testung erfolgt mit einem Selbsttest, der in dem vorderen Nasenbereich angewendet wird.


Alternativ können Sie weiterhin eine Bescheinigung von einer zentralen Teststelle vorlegen, die eine Negativtestung vorweist, die nicht älter als 48 Stunden ist.


Bitte schicken Sie Ihr Kind weiterhin nicht mit Coronasymptomen, sondern klären Sie diese wie bisher auch hausärztlich ab.


Ausblick:

  1. Der Wechselunterricht startet wieder, wenn der Inzidenzwert des Kreises 5 Tage in Folge unter 165 liegt. Wir informieren Sie dann umgehend.
  2. Das Ministerium plant, das Testverfahren zu optimieren. Es ist geplant, zeitnah Pooltests („Lolli-Tests“) an den Grundschulen einzuführen. Damit ist allerdings zwingend ein Wechsel des Unterrichtsmodells verknüpft. Im Wechselunterricht ist dann ein täglicher Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht für die Hälfte der Klasse vorgesehen. In der kommenden Woche werde Sie genaue Informationen zu dem Testverfahren und dem täglichen Wechsel erhalten.


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!
Monika Ax

 

 

 

Lennestadt, den 15.04.2021


Liebe Eltern,


wir haben die Schulmail des Ministeriums mit den Vorgaben zur weiteren Beschulung Ihrer Kinder erhalten.


In den Grundschulen beginnt ab der kommenden Woche wieder der Wechselunterricht. In der kommenden Woche (19.04.-23.04.2021) werden die Kinder der Gruppe A im Präsenzunterricht beschult. In der darauffolgenden Woche (26.04.-30.04.2021) werden die Kinder der Gruppe B in der Schule den Präsenzunterricht erhalten. Die Notbetreuung/Betreuung wird fortgeführt und der OGS-Betrieb läuft unter den bekannten Bedingungen. Parallel zum Präsenzunterricht erfolgt der Distanzunterricht über die Padlets.


Die Kinder, die für die Notbetreuung oder zur Betreuung im Wechselunterricht vor den Osterferien angemeldet waren, werden wieder genauso eingeplant. (Gemeint ist dabei nicht die allerletzte Woche vor den Ferien, die ja besonders organisiert war, sondern die Wochen davor, 8.-19.3.) Sollte es Ihrerseits Änderungswünsche geben, bitte ich Sie, mir diese bis Freitag, den 16.04.2021, 9:00 Uhr formlos per Mail unter zukommen zu lassen. Später eingehende Änderungswünsche werden erst am Montag geprüft. Eine individuelle Rückmeldung erfolgt im Laufe des Montags.


Wenn Sie unsicher sind, welche Betreuungszeiten Sie angemeldet haben, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Klassenlehrerin /Ihrem Klassenlehrer in Verbindung. Die Klassenlehrer können Ihnen diese Auskunft geben und Sie können dann entscheiden, ob es Änderungswünsche gibt.


Die genauen Unterrichtszeiten im Präsenzunterricht für Ihr Kind setzen die KlassenlehrerInnen noch einmal auf das Padlet der Klasse.

 

Weiterhin besteht zweimal wöchentlich eine Testpflicht für alle Kinder im Präsenzunterricht und in der Notbetreuung. Die erste Testung findet jeweils montags, die zweite donnerstags statt. Eltern, die die Testung bislang noch nicht mit ihren Kindern besprochen haben, bitte ich eindringlich, dies vor der ersten Testung in der Schule zu machen. Die Testung erfolgt mit einem Selbsttest, der in dem vorderen Nasenbereich angewendet wird.


Die Bedingungen der Testdurchführung sind unverändert.
Die Lehrkräfte/Betreuerinnen werden dazu anleiten. Sie unterstützen beim Abfüllen der Flüssigkeit in die Röhrchen, jedoch nicht bei den Abstrichen und der weiteren Durchführung. Bitte bereiten Sie Ihre Kinder auf die Durchführung der Tests vor, indem Sie gemeinsam die Datei unter folgendem Link anschauen:


https://view.genial.ly/606302d6bfdb130d23f37a77

 

Bitte klären Sie die Fragen Ihrer Kinder. Uns ist sehr wichtig, dass Ihre Kinder vorbereitet sind und den Selbsttest ohne Angst durchführen. Die Selbsttests haben eine höhere Fehlerrate als PCR-Tests. Nach jedem positiven Schnelltest muss immer ein PCR-Test durchgeführt werden. Nach einer Positivtestung werden wir Ihr Kind pädagogisch begleiten und Sie informieren, dass Sie Ihr Kind bitte abholen und die weiteren Schritte veranlassen.
Auch in dieser Phase ist es uns wichtig, dass die Kinder keine Angst bekommen, bitte bereiten Sie Ihre Kinder durch Gespräche auch auf diese Situation vor.


Die Erfahrungen in dieser Woche zeigen, dass die Kinder die Testung erstaunlich gut absolvieren.


Alternativ können Sie weiterhin eine Bescheinigung von einer zentralen Teststelle vorlegen, die eine Negativtestung vorweist, die nicht älter als 48 Stunden ist.


Kinder, die nicht in der Schule getestet werden sollen und auch nicht zweimal wöchentlich die Negativtestung einer zentralen Teststelle vorlegen, erhalten ausschließlich Distanzunterricht.

Wenn Sie dies für Ihr Kind entscheiden, teilen Sie mir dies bitte per Mail bis Freitag, 9:00 Uhr mit.


Bitte schicken Sie Ihr Kind weiterhin nicht mit Coronasymptomen zur Schule, sondern klären Sie diese wie bisher auch hausärztlich ab.


Bei Änderungen setze ich mich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.


Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung!


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!
Monika Ax

 

 

 

 

Lennestadt, 09.04.2021


Liebe Eltern,


nach Informationen des Schulministeriums bleiben die Grundschulen in NRW bis zum 16.04.2021 geschlossen. In der Woche vom 12.04. – 16.04.2021 findet daher Distanzunterricht statt.


Eltern, die eine Betreuung für ihr Kind benötigen, können dies mit dem angefügten Formular (s. Downloadbereich) beantragen. Die Notbetreuung wird im Rahmen der Unterrichtszeiten bzw. im Rahmen der Betreuungszeiten angeboten.


Melden Sie Ihr Kind bis spätestens Samstag (10.04.), 10.00 Uhr unter
an.


Bitte nehmen Sie die Notbetreuung nur im Notfall in Anspruch, damit die von der Regierung geforderten Kontaktbeschränkungen eingehalten werden. Später eingehende Anmeldungen werden erst am Montag geprüft. Eine individuelle Rückmeldung erfolgt im Laufe des Montags.


Bitte beachten Sie, falls Sie Ihr Kind in der Notbetreuung anmelden möchten, dass der Schülerspezialverkehr seitens des Schulträgers für kommende Woche eingestellt wurde. Die Organisation des Schulweges liegt damit bei den Eltern.


Da ab kommender Woche zweimal wöchentlich eine Testpflicht besteht, werden alle Schülerinnen und Schüler in der Notbetreuung getestet. Die erste Testung ist für Montag geplant, die zweite soll am Donnerstag durchgeführt werden.

 

Die Testung erfolgt mit einem Selbsttest, der in dem vorderen Nasenbereich angewendet wird. Die Lehrkräfte/Betreuerinnen werden dazu anleiten. Sie unterstützen beim Abfüllen der Flüssigkeit in die Röhrchen, jedoch nicht bei den Abstrichen und der weiteren Durchführung. Bitte bereiten Sie Ihre Kinder auf die Durchführung der Tests vor, indem Sie gemeinsam die Datei unter folgendem Link anschauen:


https://view.genial.ly/606302d6bfdb130d23f37a77


Bitte klären Sie die Fragen Ihrer Kinder. Uns ist sehr wichtig, dass Ihre Kinder vorbereitet sind und den Selbsttest ohne Angst durchführen. Die Selbsttests haben eine höhere Fehlerrate als PCR-Tests. Nach jedem positiven Schnelltest muss immer ein PCR-Test durchgeführt werden. Nach einer Positivtestung werden wir Ihr Kind pädagogisch begleiten und Sie informieren, dass Sie Ihr Kind bitte abholen und die weiteren Schritte veranlassen.
Auch in dieser Phase ist es uns wichtig, dass die Kinder keine Angst bekommen, bitte bereiten Sie Ihre Kinder durch Gespräche auch auf diese Situation vor.


Alternativ können Sie eine Bescheinigung von einer zentralen Teststelle vorlegen, die eine Negativtestung vorweist, die nicht älter als 48 Stunden ist.
Bitte schicken Sie Ihr Kind weiterhin nicht mit Coronasymptomen, sondern klären Sie diese wie bisher auch hausärztlich ab.


Konkrete Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, den 19.04.2021, erhalten Sie in der kommenden Woche.


Liebe Eltern, auch diese neue Herausforderung werden wir, wie alle anderen Herausforderungen der Pandemie, gemeinsam bestmöglich meistern.
 

Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung!


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!
Monika Ax

 

 

 

 

 

 

 

Meggen, den 25.03.2021


Liebe Eltern,


der Wechselunterricht in den letzten Wochen hat gut funktioniert und wir haben uns sehr gefreut, Ihre Kinder wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.


Leider liegen uns seitens des Ministeriums noch keine Informationen vor, wie sich der Unterricht nach den Osterferien gestalten wird. Wir gehen davon aus, dass uns eine Mitteilung hierzu in der letzten Osterferienwoche erreichen wird.


Sobald uns die Vorgaben vorliegen und wir eine Planung vorgenommen haben, werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren.


Das gesamte Kollegium der Franziskus-Schule wünscht Ihnen und Ihren Familien schöne und erholsame Ostertage und bedankt sich für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!


gez. Monika Ax
________________________
Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

Lennestadt, 08.03.2021


Informationen zum Präsenzunterricht in der Woche vor den Osterferien


Liebe Eltern,


ich darf Sie heute darüber informieren, dass der Präsenzunterricht in der Woche vor den Osterferien (22.03. – 26.03.2021) für alle Klassen folgendermaßen stattfindet:


Montag, den 22.03.2021 Gruppe A (1. – 4. Stunde)
Dienstag, den 23.03.2021 Gruppe A (1. – 4. Stunde)
Freitag, den 26.03.2021 Gruppe A (1. – 4. Stunde)
Mittwoch, den 24.03.2021 Gruppe B (1. – 6. Stunde)
Donnerstag, den 25.03.2021 Gruppe B (1. – 6. Stunde)


Durch diese Aufteilung stellen wir sicher, dass alle Schülerinnen und Schüler bis zu den Osterferien die gleiche Anzahl von Unterrichtstunden in Präsenz angeboten bekommen.


Die Notbetreuung, die Betreuung und auch das OGS-Angebot finden unter Hygienemaßnahmen auch in dieser Woche statt.


Eine Anmeldung für eine dieser Betreuungsformen teilen Sie bitte mit anhängendem Formular (seihe Downloadbereich) bis Montag, den 15.03.2021 mit.


Zudem darf ich Sie darauf aufmerksam machen, dass sich die meisten Lehrkräfte um einen Termin für die Corona-Schutzimpfung bemüht haben.
Natürlich kann es durch auftretende Nebenwirkungen zu Ausfällen der Lehrkräfte kommen. Da uns eine Durchmischung von Lerngruppen untersagt ist, behalte ich mir in diesen Fällen vor, dass ggfls. ein Präsenzunterricht zu einem Distanzunterricht verlegt wird.
In diesen Fällen dürfen Kinder, die zu Hause nicht betreut werden können, an der Notbetreuung teilnehmen.


Sollte es tatsächlich zu Ausfällen von Lehrkräften kommen, werden wir Sie selbstverständlich umgehend benachrichtigen.


Nachfolgend sind die einzelnen Präsenztage der einzelnen Gruppen noch einmal aufgeführt:

 

Präsenzunterricht vom 22.03.2021 bis 26.03.2021:
 

 

 

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
1. Stunde Gruppe A Gruppe A Gruppe B Gruppe B Gruppe A
2. Stunde Gruppe A Gruppe A Gruppe B Gruppe B Gruppe A
3. Stunde Gruppe A Gruppe A Gruppe B Gruppe B Gruppe A
4. Stunde Gruppe A Gruppe A Gruppe B Gruppe B Gruppe A
5. Stunde --- --- Gruppe B Gruppe B ---
6. Stunde --- --- Gruppe B Gruppe B ---


Mit freundlichen Grüßen
gez. Monika Ax
______________________
Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

Lennestadt, den 05.03.2021


Informationen zum Wechselunterricht vom 08.-19.03.2021


Liebe Eltern,


wir haben soeben die Schulmail des Ministeriums NRW mit den Vorgaben zur weiteren Beschulung Ihrer Kinder erhalten.
Für die Grundschulen wird der Wechselunterricht bis zu den Osterferien weiterlaufen.


In der kommenden Woche (08.-12.03.2021) werden die Kinder der Gruppe A im Präsenzunterricht beschult. In der darauffolgenden Woche (15.-19.03.2021) werden die Kinder der Gruppe B in der Schule den Präsenzunterricht erhalten. Die Notbetreuung/Betreuung wird ebenfalls fortgeführt und der OGS-Betrieb läuft weiterhin unter eingeschränkten Bedingungen. Parallel zum Präsenzunterricht erfolgt wie gehabt der Distanzunterricht über die Padlets.


Die Kinder, die für die Notbetreuung oder zur Betreuung während der Präsenzphase in den letzten zwei Wochen angemeldet waren, würde ich weiterhin genauso einplanen. Sollte es aber Ihrerseits dringende Änderungswünsche geben, bitte ich Sie, mir diese bis Montag, den 08.03.2021, 10.00 Uhr, per Mail unter zukommen zu lassen.


Wie die Präsenzphasen in der Woche vor den Osterferien (22.-26.03.2021) angeboten werden, teile ich Ihnen in der kommenden Woche mit, da diesbezüglich erst noch Abstimmungen mit dem Schulträger und der Schulaufsicht erfolgen müssen.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen natürlich zur Verfügung!


Herzliche Grüße & bleiben Sie gesund!
Monika Ax

(Schulleiterin)

 

 

 

 

 

 

Lennestadt, den 23.02.2021


Liebe Eltern,


am Montag konnten wir nun endlich wieder mit den ersten Schülerinnen und Schülern in den Präsenzunterricht starten und sehen Ihre Kinder erfreulicherweise nun wieder in regelmäßigen Abständen.


Für das 2. Schulhalbjahr möchte ich Ihnen folgende Informationen zukommen lassen:

 

  • Die zweite Elternsprechwoche war für die Woche vom 08. – 12.03.2021 vorgesehen. Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir die Elternsprechwoche auf die Woche vom 22. – 26.03.2021 verschieben. Wir hoffen, dass die Elterngespräche in Präsenz durchgeführt werden können. Sollte dies zu dem Zeitpunkt jedoch noch nicht möglich sein, werden wir wieder auf Telefongespräche übergehen.

 

  • Wie ich Ihnen in einem der letzten Briefe schon mitgeteilt habe, gab es eine Verschiebung der beweglichen Ferientage durch den Eil-Ausschuss der Schulkonferenz. Die freien Tage in diesem Schuljahr gestalten sich wie folgt:
  • Osterferien vom 29.03. bis 09.04.2021
  • Freitag, 14.05.2021 (Tag nach Christi Himmelfahrt - beweglicher Ferientag)
  • Dienstag, 25.05.2021 (Pfingstferien)
  • Freitag, den 04.06.2021 (Tag nach Fronleichnam - beweglicher Ferientag)
  • Sommerferien vom 05.07.2021 bis 17.08.2021.

 

  • Die Vergleichsarbeiten im diesjährigen Jahrgang 3, die in der Zeit vom 22.04.- 05.05.2021 für NRW vorgesehen waren, wurden nun auf das Schuljahr 2021/22 verschoben und werden dann in den Klassen 4 durchgeführt. Der neue Testzeitraum liegt zwischen dem 01.09. bis 30.09.2021.

 

  • Weiterhin wurde in der Schulkonferenz beschlossen, vorerst keine Schulmilch mehr zu bestellen. Aufgrund neuer Vorgaben des Lieferanten, die eine Mindestbestellmenge vorsehen, und dadurch nur noch lange haltbare Produkte bestellt werden können, sehen wir uns nicht mehr in der Lage, weiterhin Schulmilch zu beziehen. Des Weiteren müssten wir wieder auf Tetrapacks umstellen, die vor einigen Jahren aus umweltbewussten Gründen an unserer Schule abgeschafft wurden.

 

  • Die Klassenfahrt der Klasse 4a vom 10.-12.05.2021, die auf der Freusburg stattfinden sollte, musste nach Vorgabe vom Ministerium abgesagt werden. Dies bedauern wir sehr.


Herzliche Grüße
Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

Lennestadt, den 20.02.2021


Liebe Eltern,


wie Sie sicherlich schon den Pressemitteilungen entnommen haben, gibt es ab kommender Woche eine dauerhafte Maskenpflicht in der Grundschule (gültige Fassung der CoronaBetrVO ab dem 22.02.2021).


Die Schülerinnen und Schüler sollen medizinische Masken tragen. Falls Sie keine passenden medizinischen Masken haben, reichen auch Alltagsmasken.


Wir bitten Sie dennoch, sich zur Sicherheit zeitnah um passende medizinische Masken für Ihr Kind zu kümmern.


Ich wünsche uns allen einen guten Schulstart und Ihnen nun ein schönes, sonniges Wochenende.


Herzliche Grüße
Monika Ax

 

 

 

 

 

Lennestadt, den 15.02.2021

 

Elternbrief zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

 

Liebe Eltern,

 

wie ich Ihnen bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt habe, startet der Präsenzunterricht am 22.02.2021 im Wechselsystem. Da anhand der digitalen Elternumfrage festgestellt wurde, dass sich die Mehrheit der Elternschaft den wöchentlichen Wechsel wünscht, werden wir dies umsetzen. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler einer Klasse in zwei Gruppen eingeteilt werden. Eine Gruppe erhält eine Woche Präsenzunterricht und die andere Gruppe wird in dieser Woche im Distanzunterricht weiterhin über die Padlets beschult. Bei der Einteilung der Gruppen nehmen wir natürlich auf Geschwisterkinder Rücksicht, damit es für Eltern während der Präsenzphase möglich ist, zu arbeiten. Über die Einteilung der Gruppen und über den zukünftigen Stundenplan informiert Sie die Klassenlehrerin in den nächsten Tagen.

 

Während der Präsenzunterrichts-Phase werden die Schülerinnen und Schüler von möglichst wenigen Lehrkräften unterrichtet. Der Stundenumfang des Präsenzunterrichts wird nach Stundentafel der jeweiligen Jahrgangsstufe erteilt. Wir werden in der Schule hauptsächlich die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht unterrichten. Einige Teile des Fachunterrichts lassen wir allerdings zur Auflockerung des Vormittags mit einfließen. Das Fach Sport soll zur Bewegungsförderung erteilt werden. Wann immer es möglich ist, wird der Sportunterricht im Freien erteilt. Sollte dies nicht möglich sein, wird der Sportunterricht in der Turnhalle durchgeführt. Hier müssen die Kinder dann einen Nasen-Mund-Schutz tragen. Ausschließlich bei extremer körperlicher Belastung darf dieser abgenommen werden.

 

In Phasen des Präsenzunterrichts besteht für alle Schülerinnen und Schüler, die in der Betreuung oder in der OGS verbindlich angemeldet sind, die Möglichkeit, in diesem angemeldeten Stundenumfang in unserer Schule betreut zu werden. Hier werden konstante Gruppen eingerichtet. Die Betreuung bzw. OGS darf nicht wie üblich durchgeführt werden, sondern muss unter Hygienemaßnahmen stattfinden.

 

In Phasen des Distanzunterrichts besteht für die Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht betreut werden können, in Zeiten des regulären Unterrichts die Möglichkeit, in der Schule an der Notbetreuung teilzunehmen. Diese Notbetreuung wird schwerpunktmäßig von dem sonstigen schulischen Personal durchgeführt. Hier wird der Distanzunterricht betreut, aber es erfolgt kein zusätzlicher Unterricht. Schülerinnen und Schüler, die an der Notbetreuung teilnehmen und auch in der Betreuung/OGS angemeldet sind, werden nach vorheriger Anmeldung auch in den Betreuungszeiten betreut.

 

Damit es uns in den nächsten Tagen möglich ist, die Notbetreuung sowie OGS / Betreuung zu planen, bitte ich Sie den unteren Abschnitt (siehe Downloadbereich) bis spätestens Mittwoch, den 17.02.2021, 10:00 Uhr, auszufüllen und per Mail an zu senden oder in den Briefkasten am Hauptstandort einzuwerfen.

 

Herzliche Grüße & bleiben Sie gesund!                   

Monika Ax, Schulleiterin       

 

 

 

 

 

Das Anmeldeformular für die OGS im Schuljahr 2021/22 finden Sie ab sofort im Downloadbereich.

 

 

Lennestadt, 11.02.2021


Liebe Eltern,


nach Informationen des Ministeriums bleiben die Grundschulen in NRW bis zum 19.02.2021 weiterhin geschlossen.


In der Woche vom 15.02. – 19.02.2021 findet also weiterhin Distanzunterricht statt.


Ihren Notbetreuungsbedarf melden Sie bitte per Mail mit dem im Downloadbereich befindlichen Anmeldeformular bis spätestens Freitag, den 12.02.2021, 10:00 Uhr an oder werfen es in den Briefkasten der Schule am Standort Meggen.


Alternativ können Sie uns Ihren Betreuungsbedarf auch formlos (mit Angabe der genauen Tage und Uhrzeiten) per E-Mail mitteilen. Das Anmeldeformular geben wir Ihrem Kind dann am Montag zum Ausfüllen mit.


Bitte nehmen Sie die Notbetreuung nur im Notfall in Anspruch, damit die von der Regierung geforderten Kontaktbeschränkungen eingehalten werden können.


Konkrete Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, den 22.02.2021 erhalten Sie in der kommenden Woche.


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund.
gez. Monika Ax

 

 

 

 

Lennestadt, 10.02.2021


E-Mail-Schriftverkehr


Liebe Eltern,


im Schulleiterbüro wurde durch den Schulträger neue Hardware angeschlossen. Dies hatte zur Folge, dass auch die E-Mail-Konten der Schule auf die neuen PCs übertragen werden mussten.


Unsicherheit besteht nun darin, ob sämtliche E-Mails eingegangen und keine verloren gegangen sind. Es geht hierbei um den Zeitraum von Freitag, den 05.02.21 bis einschließlich Montag, den 08.02.21.


Sollten Sie also in dieser Zeit eine E-Mail an die Schule geschrieben haben, darf ich Sie freundlichst bitten, diese noch einmal zu senden. Diese Unannehmlichkeiten bitte ich zu entschuldigen.


Gleichzeitig darf ich Ihnen mitteilen, dass wir ab sofort eine neue E-Mail-Adresse haben. Bitte verwenden Sie daher ab sofort folgende Adresse:


 


Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 


Mit freundlichen Grüßen
gez. Monika Ax
_______________________
Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

 

 

Lennestadt, 05.02.2021


Liebe Eltern,


nach aktuellem Stand ist der letzte Tag des Distanzunterrichts der 12.02.2021. Wie sich der Unterricht ab dem 15.02.2021 gestaltet, darüber berät die Ministerpräsidentenkonferenz erst am kommenden Mittwoch (10.02.2021).


Laut Beschluss der Schulkonferenz vom Sommer wurden auf den Rosenmontag und den darauffolgenden Dienstag (15. u. 16.02.2021) bewegliche Ferientage gelegt.


In der derzeitigen Situation erscheint uns dies als unpassend und wir haben per Eilausschuss der Schulkonferenz eine Verlegung der Ferientage in die Distanzunterrichtsphase beschlossen. Die beweglichen Ferientage werden demnach auf Donnerstag (11.02.2021) und Freitag (12.02.2021) vorgezogen.


An diesen beiden Tagen erhalten die Kinder dann keine Aufgaben im Distanzunterricht.


Falls die Landesregierung ab dem 15.02.2021 eine Form von Präsenzunterricht beschließt, können wir dann auch direkt an dem Tag starten.


Wir denken, wir handeln so in Ihrem Sinn.

 

 

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!


gez. Monika Ax
____________________
(Schulleiterin)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Der Nikolaus war da!

Nikolaus

Viele Kinder haben es in den letzten Tagen gemerkt: Der Nikolaus lässt sich sogar von einer Pandemie nicht aufhalten. Auch in der Franziskus-Schule muss er gewesen sein. Jedenfalls hat er für alle Kinder der Schule einen Schokoladen-Nikolaus dagelassen. Wir bedanken uns für diesen leckeren Gruß sehr herzlich beim Nikolaus, Pastor Wollweber und dem Pastoralen Raum Lennestadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martinstag einmal anders

 

Martinsaktion

Zwar fiel der Martinszug in diesem Jahr Corona zum Opfer, aber dennoch wurden die Kinder der Franziskus-Schule zu Sankt Martin mit einer tollen Idee überrascht. Auf Initiative des Pfarrgemeinderats und der Arge bekam jedes Kind eine Brezel geschenkt. Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut. Den genannten Institutionen sei an dieser Stelle herzlich für diese Spende gedankt.                                                                                                            

 

 

 

 

Meggen, den 16.09.2020

 

 

 

Milchbestellung

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

die Schulkonferenz hat am 10.09.2020 mehrheitlich beschlossen, dass die Kinder in der Schule nur noch Milch bestellen können. Aus gesundheitlichen Aspekten haben wir uns für diese Maßnahme im Sinne Ihrer Kinder entschieden. Vermehrt kommen die Kinder mit einem süßen Frühstück zur Schule und zusätzlicher Kakao würde die Zunahme von Zucker noch verstärken.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Kinder dazu ermuntern, Milch zu bestellen. Für die Milch ist lediglich 1 € pro Woche zu zahlen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

________________________

Monika Ax, Schulleiterin

 

                                            

 

                                                                     

                                                                                           

 

 

                                        

 

Was ist in Zeiten von COVID19 zu tun, wenn Ihr Kind zu Hause erkrankt? Ein hilfreiches Schaubild dazu vom Schulministerium finden Sie im Downloadbereich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Corona

Aktuelle Informationen, Links und Telefonnummern zum Corona-Virus finden Sie auf den Internetseiten des Kreis Olpe und des Robert-Koch-Instituts.