Startseite
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Franziskus-Schule

 

Spielgerät

Schulgebäude

Hauptstandort Meggen:

Tel. 02721/81239

Fax 02721/718287

Email:

Teilstandort Maumke:

Tel. 02721/81104

Fax 02721/989760

Email:

 

 

                                                                                                                    Lennestadt, den 07.10.2021

 

Elterninformation 2 im Schuljahr 2021/22

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

mit diesem Brief gebe ich Ihnen die ersten wichtigen Informationen für die nächsten Wochen des laufenden Schuljahres bekannt.

 

Schulpflegschaft

Zur 1. Vorsitzenden der Schulpflegschaft im Schuljahr 2021/22 wurde Frau Ina Heymann gewählt, Stellvertreterin ist Frau Buschmann.

 

Schulkonferenz

Als Mitglieder der Schulkonferenz im Schuljahr 2021/2022 wurden folgende Eltern gewählt: Frau Heymann, Frau Blöink und Frau Hartl. Vertreter für diese gewählten Mitglieder sind Frau Kaiser und Frau Becker.

 

Klassenpflegschaftsvorsitzende

In den einzelnen Klassen wurden folgende Klassenpflegschaftsvorsitzende gewählt:

 

Klasse 1a         Herr Coppola, Vertreterin: Frau Stemmer-Voss

Klasse 1c         Frau Blöink, Vertreterin: Frau Becker

Klasse 2a         Frau Buschmann, Vertreter: Herr Dobernig

Klasse 2c         Frau Heymann, Vertreterin: Frau Hartl

Klasse 3a         Frau Stemmer-Voss, Vertreter: Herr Vierschilling

Klasse 3b         Frau Sonntag, Vertreterin: Frau Kaiser

Klasse 3c         Frau Fischer-Meiworm, Vertreterin: Frau Ayhan

Klasse 4a         Frau Hotmar, Vertreterin: Frau Sternberg

Klasse 4b         Frau Kaulisch, Vertreterin: Frau Kuhlmann

 

Testungen während der Herbstferien:

Die regelmäßigen schulischen Testungen entfallen aufgrund der Herbstferien. Demnach benötigen Schülerinnen und Schüler – sofern sie nicht geimpft oder genesen sind – für alle 3G-Veranstaltungen in den Ferien einen aktuellen negativen Test.

 

Kostenlose Testungen für Kinder und Jugendliche:

Die Bürgertests werden ab dem 11. Oktober 2021 grundsätzlich kostenpflichtig. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre gilt dies jedoch nicht; die Tests bleiben kostenfrei. Es besteht also auch in den Ferien ein umfängliches Testangebot, gerade auch für die Gruppe der noch nicht geimpften Kinder und Jugendlichen. Bitte lassen Sie Ihr Kind zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen. Dies ist ein zusätzlicher freiwilliger Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober 2021.

Nach den Herbstferien werden alle Schülerinnen und Schüler am ersten Schultag mit dem PCR-Lolli- Testverfahren getestet. Die zweite Testung erfolgt im üblichen Rhythmus. Die Lolli-Testungen werden bis zu den Weihnachts-ferien weiterhin zweimal wöchentlich an unserer Schule durchgeführt.

 

 

Maskenpflicht

Vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens beabsichtigt die Landesregierung, die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (2. November 2021) abzuschaffen. Eine abschließende Information erhalten Sie dazu in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien.

 

 

Abschließend wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien schöne erholsame Herbstferien!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Monika Ax

___________________

(Monika Ax, Schulleiterin)

 

 

 

 

 

Lennestadt, den 10.09.2021

 


Elterninformation 1 im Schuljahr 2021/22

 


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


im neuen Schuljahr möchte ich alle neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern ganz herzlich an unserer Schule begrüßen.
Mit diesem Brief gebe ich Ihnen die ersten wichtigen Informationen für die nächsten Wochen des laufenden Schuljahres bekannt.
Zunächst begrüßen wir an unserer Schule recht herzlich die neuen Lehrkräfte Frau Silvia Vogel, Frau Kim Weinfortner, Frau Anna Gugliotta, Frau Rebecca Schneider und Herrn Jerome König.


1. Zahngesundheit
Im Rahmen der Aktion Mundhygiene „Gesund im Mund“ wird uns an verschiedenen Tagen Frau Sander vom Arbeitskreis Zahngesundheit besuchen. An den einzelnen Tagen werden die verschiedensten Themen wie zum Beispiel „Wie ich meine Zähne richtig putze“, „zahngesunde Ernährung“ etc. mit den Kindern besprochen.
An den Standorten wird die Aktion an folgenden Tagen in den einzelnen Klassen stattfinden:


Standort Meggen:
Klasse 3 = 21.09.2021
Klasse 1 = 21.09.2021
Klasse 4 = 23.09.2021
Klasse 2 = 23.09.2021


Standort Maumke:
Klasse 1 = 20.09.2021
Klasse 2 = 20.09.2021
Klasse 4 = 20.09.2021


2. Schulobstprogramm
Die Belieferung mit Schulobst erfolgt ab 06.09.2021 wieder durch Herrn Mustafa Uysal (Heggener Markt), der dieses morgens frisch auf dem Großmarkt einkauft.
Wir benötigen dringend noch Eltern, die das Obst und Gemüse morgens klein schneiden!


3. Schulpflegschaft / Schulkonferenz
Am 21.09.2021, 19:00 Uhr, findet die Schulpflegschaftssitzung mit anschließender Sitzung der Schulkonferenz statt.

 

4. Radfahrausbildung
Die Kinder der Klasse 4a in Meggen werden in der Woche vom 06. bis 10.09.2021 ihre Radfahrausbildung absolvieren. Für die Kinder der Klasse 4b findet die Radfahrausbildung in der Woche vom 28.09. bis 01.10.2021 statt.


5. Herbstferien
Die Herbstferien beginnen am 11.10.2021 und enden am 22.10.2021. Der Unterricht findet wieder ab dem 25.10.2021 statt.
Auch hier möchte ich noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass bei Krankheit unmittelbar vor und im Anschluss an die Ferien ein ärztliches Attest in der Schule vorzulegen ist. Eine Beurlaubung an diesen Tagen wird nur noch bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (Unfall, Todesfall in der Familie) genehmigt. Es wird keine Ausnahmen geben, falls der Antrag sich darauf richtet, preisgünstigere Urlaubstarife zu nutzen oder möglichen Verkehrsspitzen zu entgehen.


6. Anmeldung der Schulanfänger des Schuljahres 2022/2023
Die Anmeldung der Schulanfänger für das kommende Schuljahr wird am 25., 26. und 28.10.2021 möglich sein. Die Eltern erhalten hierzu eine gesonderte Einladung.


7. Staubengelprojekt
Traditionell möchten wir auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Staubengel“ durchführen, um ein wohltätiges Projekt zu unterstützen.
In der Woche vom 01. bis 05.11.2021 sind die Kinder der Franziskus-Schule daher wieder als fleißige Helfer im Dienst der guten Sache unterwegs. Aufgrund der Corona-Pandemie sollen die Kinder allerdings nur in der eigenen Familie oder bei Verwandten wie Oma, Opa etc. ihre Hilfe anbieten. Auch Spenden werden natürlich gerne entgegengenommen. Sie erhalten hierzu noch rechtzeitig nähere Informationen.


8. Literarischer Herbst
Auch in diesem Jahr werden wir im Rahmen des Literarischen Herbstes Besuch einer bekannten Autorin zu einer Lesung erhalten. Die Kinderbuchautorin Andrea Behnke wird uns am 09.11.2021 besuchen.


9. Elternsprechtag
Der 1. Elternsprechtag in diesem Schuljahr wird in der Zeit vom 15. – 18.11.2021 stattfinden. Hierzu erhalten Sie rechtzeitig eine Einladung.


10. Religiöse Feiertage
Soweit religiöse Feste mehrere Tage umfassen, kann eine Beurlaubung für einen Tag ausgesprochen werden, nicht aber für zwei oder drei Tage. Auch hier muss im Vorfeld ein Urlaubsantrag an die Schule gestellt werden, damit die entsprechende Lehrkraft weiß, an welchem Tag des religiösen Festes das Kind die Schule nicht besuchen wird.


11. Bildungs- und Teilhabepaket
Für Hilfestellung bei Anträgen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket steht Ihnen weiterhin Frau Svetlana Ruschke jeden Dienstag nach Voranmeldung in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Bitte machen Sie von diesem Angebot Gebrauch.


12. Betreuung und Ganztag
Der Beginn der Betreuung und des Offenen Ganztags an den Standortorten in Meggen und Maumke ist jeden Morgen um 07:30 Uhr. Das Ende der Betreuung ist an beiden Standorten um 13:15 Uhr.
Die Ganztagsbetreuung an beiden Standorten endet täglich um 16:00 Uhr.


13. Fördervereine
Die Generalversammlung des Fördervereins des Standortes Meggen wird am 22.09.2021 um 18:00 Uhr stattfinden. Der Termin für die Generalversammlung des Fördervereins des Standortes Maumke ist noch nicht bekannt. Die Einladungen hierzu erfolgen rechtzeitig.

 

14. Mund-Nasen-Schutz
Bitte denken Sie daran, den Mund- und Nasenschutz Ihres Kindes regelmäßig auszutauschen. Geben Sie bitte zudem Ihrem Kind eine Ersatzmaske mit zur Schule.


15. Handy-Verbot
In der Schule und auf dem gesamten Schulgelände gilt ein Handy-Verbot. Das gleiche gilt auch für Smart-Watch-Uhren mit Handyfunktion.


16. Bastelvormittag
Am 26.11.2021 findet ein Bastelvormittag statt. An diesem Morgen basteln die Kinder Advents- und Weihnachtsdeko, um die Schule damit zu gestalten. Der Unterricht endet wie gewohnt um 11.30 Uhr.


17. Theaterbesuch im PZ Meggen
Am 03.12.2021 besuchen die Kinder der Klassen 1 und 2 die Theatervorstellung „Der Grüffelo“ im PZ in Meggen.


18. Beratungsgespräche - Übergang
Die Beratungsgespräche für die Kinder der Klassen 4 finden in der Zeit vom 10. – 12.01.2022 statt.
Abschließend wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg im neuen Schuljahr!
Ich freue mich auf ein Schuljahr mit hoffentlich wenig Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.


Mit freundlichen Grüßen
gez. Monika Ax
____________________
(Monika Ax, Schulleiterin)

 

 

 

 

 

Lennestadt, 23.08.2021

 

 

Erhöhung des Eigenanteils der Erziehungsberechtigten (Lehrmittelfreiheitsgesetz)

 

 

Liebe Eltern,

 

mit Wirkung zum Schuljahr 2021/22 wurde der Eigenanteil der Erziehungsberechtigten von 12 € auf 16 € erhöht. Die Schulen sind angehalten, diesen auch vollumfänglich auszuschöpfen.

 

In der Schulkonferenz wurde daher beschlossen, den Eigenanteil auf 25 € heraufzusetzen. Diese Summe setzt sich zusammen aus 5 € Kopiergeld sowie 4 € für weitere Materialien wie Lies-Mal-Heft, Rechtschreibheft, Zahlenfuchs oder Radfahrtraining.

 

Zwischenzeitlich wurde von Ihnen der Eigenanteil in Höhe von 20 € gezahlt. Es wurde somit einheitlich beschlossen, am ersten Elternabend in diesem Schuljahr den Restbetrag in Höhe von 5 € einzusammeln.

 

 

Herzliche Grüße

 

Monika Ax

________________

Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

 

 

Liebe Eltern der Schulanfänger,
da Ihr Kind erst ab Montag, den 23.08.2021, zweimal wöchentlich in der Schule auf das Coronavirus getestet wird, empfiehlt das Schulministerium eine Testung in einem Testzentrum oder einen Antigen-Schnelltest zu Hause vor dem Schulstart mit Ihrem Kind durchzuführen. Wir würden uns freuen, wenn Sie dieser Empfehlung nachkommen würden.

 

 

 

 

 

Lennestadt, den 01.07.2021

 

Elterninformation

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

mit diesem Brief möchte ich Ihnen noch einige wichtige Informationen für das kommenden Schuljahr bekannt geben.

 

1.) Im kommenden Schuljahr werden wir wieder 9 Klassen an beiden Standorten mit ca. 200 Schülerinnen und Schülern unterrichten. Die Klassenverteilung sieht wie folgt aus:

 

Standort Meggen:

Klasse 1a Frau Silvia Vogel
Klasse 2a Frau Julia Schauerte
Klasse 3a Herr Burkhard Klasmann
Klasse 3b Frau Christine Wiethoff-Zeppenfeld
Klasse 4a Frau Lisa Wrede
Klasse 4b Frau Julia Poggel

 

Standort Maumke:

Klasse 1c Frau Kim Weinfortner
Klasse 2c Frau Susanne Herrmann-Schmidt
Klasse 3c Frau Sylvia Wrede

 

2.) Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2021/2022

Folgende beweglichen Ferientage wurden in der Schulkonferenz festgelegt:

25.02.2022 (Tag nach Altweiber) als Ausgleichstag für den Feuerwehrprojekttag

28.02.2022 (Rosenmontag)

01.03.2022 (Veilchendienstag)

27.05.2022 (Tag nach Christi Himmelfahrt)

 

3.) 1. Schultag nach den Ferien

Im neuen Schuljahr 2021/2022 ist der erste Schultag nach den Sommerferien Mittwoch, der 18.08.2021.

 

Der Unterricht an diesem ersten Schultag beginnt für die neuen Klassen 2 bis 4 um 8.00 Uhr und endet für alle um 11.30 Uhr.

Die Betreuung 8 – 1 findet an diesem Tag von 11.30 Uhr bis 13.15 Uhr statt. Die Offene Ganztagsschule findet ebenfalls nach Plan statt.

 

Die neuen Schulanfänger werden am Donnerstag, den 19.08.2021 eingeschult.

Ich möchte allen Eltern, Erziehungsberechtigten und Schülern sowie deren Angehörigen – auch im Namen des gesamten Lehrerkollegiums - schöne und erholsame Ferien wünschen. Den Schülern und Schülerinnen, die unsere Schule verlassen, wünschen wir viel Freude und vor allem viel Erfolg an den neuen Schulen. Auch bei den Eltern dieser Kinder möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit bedanken.

 

Wir hoffen, dass wir nach den Ferien wieder einen normalen Schulstart durchführen können. Das vergangene Schuljahr hat von Ihnen und Ihren Kindern viel abverlangt. Für die gute Zusammenarbeit in diesen schwierigen Zeiten möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken.

 

 

Herzliche Grüße

 

gez. Monika Ax

(Monika Ax, Schulleiterin)

 

 

 

 

 

Lennestadt, den 18.06.2021


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


mit diesem Brief möchte ich Ihnen noch einige wichtige Informationen für die letzten zwei Wochen des laufenden Schuljahres bekannt geben.
Zunächst möchten wir auf diesem Wege noch einmal allen Schülerinnen und Schülern, die in diesem Jahr die erste Heilige Kommunion empfangen haben, unsere herzlichen Glückwünsche übermitteln. Wir hoffen, dass die Kinder einen schönen Tag verbringen konnten.


1.) Wegfall der Maskenpflicht auf dem Schulhof ab Montag, den 21.06.2021
Ab Montag, den 21.06.2021 entfällt auf dem Außengelände der Schule die Maskenpflicht. Innerhalb des Schulgebäudes gilt diese aber weiterhin.
Wir überlassen es allen Schülerinnen und Schülern sowie allen in Schulen Be-schäftigten aber in Eigenverantwortung, auf dem Schulhof freiwillig weiterhin eine Maske zu tragen. Bitte sprechen Sie dies mit Ihrem Kind ab. Sie können sicher sein, dass wir bei den hochsommerlichen Temperaturen jegliche Anstrengungen vermeiden werden und Ihre Kinder immer wieder mit Masken- und Trinkpausen versorgen.
Alle anderen Hygienemaßnahmen, wie zweimalige Testpflicht pro Woche, regel-mäßiges Händewaschen bzw. -desinfizieren und Durchlüften der Klassenräume haben weiterhin Bestand.


2.) Projektwoche
In der kommenden Woche hätte unter normalen Umständen unsere Zirkus-Projektwoche stattgefunden. Diese mussten wir bekannterweise noch einmal auf das kommende Schuljahr verschieben.
Ersatzweise werden die Lehrer mit den Kindern täglich eine schöne Lesestunde unter dem Thema „Leseschätze – Wer lesen kann und das Lesen liebt, hat einen Schatz, den ihm keiner mehr nehmen kann“ gestalten.


3.) Schulobstprogramm
Ich möchte Ihnen die erfreuliche Mitteilung geben, dass wir auch im kommenden Schuljahr weiterhin am EU-Schulobstprogramm NRW teilnehmen dürfen. Somit wird jedes Kind wieder in der Woche kostenlos 300 g Obst und Gemüse zum Verzehr erhalten.
Bitte teilen Sie uns auf anliegendem Abschnitt mit, ob Sie bereit sind, beim Zer-kleinern zu helfen. Für Ihre Unterstützung darf ich mich bereits heute herzlich bedanken.

 

4.) Büchergeld
Ich möchte freundlichst an die Überweisung des Büchergeldes bis spätestens 25.06.2021 erinnern.


5.) Zeugnisausgabe
Für alle Klassen erfolgt die Zeugnisausgabe in Kopie am Mittwoch, den 30.06.2021. Im Austausch mit der unterschriebenen Kopie können die Kinder am Donnerstag oder Freitag dann das Originalzeugnis in der Schule erhalten.
Eltern der Jahrgänge 1 und 2, die Gesprächsbedarf haben, setzen sich bitte bis spätestens Donnerstag, den 01.07.2021, 13:00 Uhr mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin in Verbindung. Für das persönliche Gespräch in der Schule benötigen Sie entweder die Vorlage einer Negativtestung oder eine nachgewiesene Immunisierung durch Impfung oder Genesung.


6.) Letzter Schultag
Der letzte Schultag vor den Ferien ist Freitag, der 02.07.2021.
In Meggen findet um 08:00 Uhr ein Abschlussgottesdienst für die Klasse 4a statt.
In Maumke beginnt der Gottesdienst für die Klasse 4c um 9:30 Uhr.
Die Eltern der Viertklässler haben die Möglichkeit an dem jeweiligen Gottesdienst teilzunehmen. Auch hier benötigen Sie entweder die Vorlage einer Negativtestung oder eine nachgewiesene Immunisierung durch Impfung oder Genesung.
Weitere Hygienemaßnahmen, die eingehalten werden müssen, sind die Maskenpflicht und die Abstandsregelung.
Alle Kinder haben an diesem Tag bis 10:45 Uhr Unterricht.
Für die Kinder der Betreuung 8-1 und des Offenen Ganztages finden an diesem Tag ab 10:45 Uhr Betreuungsangebote statt. Die Betreuung macht hierzu eine gesonderte Abfrage.
An dieser Stelle möchte ich noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass bei Krankheit unmittelbar vor und im Anschluss an die Ferien ein ärztliches Attest in der Schule vorzulegen ist. Eine Beurlaubung an diesen Tagen wird nur noch bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (Unfall, Todesfall in der Familie) genehmigt. Es wird keine Ausnahmen geben, falls der Antrag sich darauf richtet, preisgünstigere Urlaubstarife zu nutzen oder möglichen Verkehrsspitzen zu entgehen.


Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien erhalten Sie noch einmal einen Elternbrief mit den wichtigsten Informationen für das kommende Schuljahr.


Herzliche Grüße
gez. Monika Ax
______________________
(Monika Ax, Schulleiterin)

 

 

 

 

Wiederbeginn des täglichen Präsenzunterrichts ab dem 31.05.2021

 

Lennestadt, 26.05.2021


Liebe Eltern,


das Land NRW hat entschieden, dass alle Schulen ab dem 31.05.2021 wieder in den vollständigen Präsenzunterricht zurückkehren. Dafür muss lediglich in allen Kreisen und kreisfreien Städten der Inzidenzwert beständig an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegen. Da wir im Kreis Olpe diese Forderung erfüllen, freuen wir uns, ab Montag, den 31.05.2021, wieder alle Schüler und Schülerinnen bei uns in der Schule begrüßen zu dürfen.


Den Stundenplan für Ihr Kind erhalten Sie über den Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin. Der Unterricht wird wieder im vollem Stundenumfang stattfinden. Bis auf die Abstandsregel von 1,5m werden alle weiteren Hygienemaßnahmen an der Schule beibehalten. Darunter fallen auch die Maskenpflicht und die zweimal pro Woche stattfindenden verpflichtenden Tests.


Die Lolli-Testungen werden wie folgt durchgeführt:
Jahrgang 1 und 2: jeweils montags und mittwochs
Jahrgang 3 und 4: jeweils dienstags und donnerstags


Da die Kinder bei einem positiv getesteten Pool am nächsten Tag nicht die Schule besuchen dürfen und erst an der Nachtestung teilnehmen müssen, möchte ich Sie dringend bitten, an den Tagen nach der Testung morgens ab halb sieben telefonisch erreichbar zu sein. Es hat sich in der Vergangenheit herausgestellt, dass die Ergebnisse teilweise erst um 23:00 Uhr des Testtages oder sogar um 6:00 Uhr des nachfolgenden Tages bei uns eintreffen. Sollten positive Ergebnisse bis 20:00 Uhr bei uns eingegangen sein, würden wir uns noch direkt mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte beachten Sie bei der Einzeltestung Folgendes:


1) Das Untersuchungsformular mit den persönlichen Daten des Kindes muss zusammen mit dem beschrifteten Abstrich-Röhrchen in die Tüte gelegt werden.
2) Die Anleitung zur Einzeltestdurchführung und Befundabruf verbleibt bei den Eltern. Dieses Dokument enthält auf der Rückseite die QR-Codes, die den Befundabruf ermöglichen.


Im Falle einer negativen Pooltestung erhalten Sie keine Nachricht von der Schule.


Sollte Ihr Kind in den letzten drei Monaten positiv auf das Corona-Virus getestet worden sein, informieren Sie mich bitte mit dem Bescheid des Gesundheitsamtes darüber, weil dies zu einem besonderen Ablauf der Pooltestung führt.


Auch die Betreuung von 8-1 und die OGS werden wieder in den Normalbetrieb unter den oben genannten Einhaltungen der Hygienemaßnahmen gehen. Daher wird es diesbezüglich keine Abfrage von uns geben, sondern die angemeldeten Schüler und Schülerinnen verbleiben automatisch nach Unterrichtsschluss in der Schule. Es gilt wieder die Regelung, dass Sie Ihr Kind abmelden müssen, sollte es an einem Tag nicht an der Betreuung oder OGS teilnehmen. Wichtig ist hier, dass nun auch wieder die üblichen Abholzeiten (13:15 Uhr, 15:00 Uhr und 16:00 Uhr) in der OGS in Kraft treten. (Formulare für die Befreiung einzelner Tage oder der wöchentlichen regelmäßigen Befreiung einzelner Tage für die OGS finden Sie auf unserer Homepage unter www.franziskus-schule-lennestadt.de)


Das Ministerium weist aber auch darauf hin, dass ein Wiederanstieg der Sieben-Tage-Inzidenz in einzelnen Kreisen über 100 oder sogar 165 zu einer erneuten Rückkehr in den Wechsel- oder sogar Distanzunterricht führen kann.


Für die letzten fünf Schulwochen in diesem Schuljahr wünsche ich uns nun etwas Ruhe und Kontinuität im Schulbetrieb und vor allem Ihnen und Ihren Familien Gesundheit!


Herzliche Grüße
Monika Ax

 

 

 

 

Lennestadt, den 19.05.2021

 

 

Liebe Eltern,

 

am Mittwoch, den 26.05.21, beginnt an unserer Schule der Wechselunterricht.

 

Die Lerngruppe B hat am Mittwoch und Freitag Präsenzunterricht, die Lerngruppe A hat am Donnerstag Präsenzunterricht.

 

Den Betreuungsbedarf für den Wechselunterricht haben Sie ja bereits angemeldet. Bei Änderungswünschen können Sie wie immer werktags an Schultagen bis 9:00 Uhr eine formlose E-Mail an das Sekretariat () schicken. Sie erhalten dann eine Rückmeldung und die Betreuung startet am Folgetag.

 

Wir freuen uns, Ihre Kinder nächste Woche wieder an ihren Präsenztagen in unserer Schule begrüßen zu dürfen.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes Pfingstfest und verbleibe mit herzlichen Grüßen,

 

gez. Monika Ax

__________________

(Monika Ax, Schulleiterin)

 

 

 

 

 

Meggen, den 12.05.2021

 

Liebe Eltern,

 

da der Inzidenzwert im Kreis Olpe leider noch immer über 165 liegt, bleibt es in der kommenden Woche weiterhin beim Distanzunterricht. Die Notbetreuung ist weiterhin gewährleistet. Ich gehe davon aus, dass die Kinder, die diese Woche die Notbetreuung besucht haben, diese auch weiterhin benötigen. Gibt es Veränderungswünsche, schreiben Sie mir einfach eine formlose E-Mail an

 

Herzliche Grüße

Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,

 

da der Inzidenzwert im Kreis Olpe leider noch immer über 165 liegt, bleibt es in der kommenden Woche weiterhin beim Distanzunterricht.  Die Notbetreuung ist weiterhin gewährleistet. Ich gehe davon aus, dass die Kinder, die diese Woche die Notbetreuung besucht haben, diese auch weiterhin benötigen. Gibt es Veränderungswünsche, schreiben Sie mir einfach eine formlose E-Mail an

 

Bezüglich des Lolli-Testverfahrens:

Wie wir nun erfahren haben,  bekommt die Schule keine Nachricht, wenn die Kinder einzeln getestet werden. Die Eltern müssen das Ergebnis bei einem Einzeltest eigenständig per QR-Code etc. abrufen. Das veränderte Vorgehen haben wir in dem Ablaufplan abgeändert. Aus diesem Grund sende ich Ihnen diesen nochmals. Sie finden ihn ebenfalls auf unserer Schulhomepage www.franziskus-schule-lennestadt.de.

In den nächsten Tagen erhalten Sie einen Briefumschlag mit einem Einzel-Lolli-Test. Dieser wird erst benötigt, wenn ein Pool positiv getestet wurde. Daher bitte ich Sie, diesen Umschlag noch nicht zu öffnen und gut aufzubewahren.

 

Herzliche Grüße

Monika Ax

 

 

 

 

Allgemeine Informationen zum „Lolli-Test“

 

Lennestadt, den 05.05.2021

 

 

Liebe Eltern,

 

direkt nach den Osterferien wurden die Selbsttests der Firma Siemens Healthcare GmbH allen Schulen durch das Land NRW zur Verfügung gestellt, um frühzeitig mögliche Infektionen mit SARS-CoV-2 erkennen zu können und deren Verbreitung zu begrenzen. Dem Ministerium für Schule und Bildung ist bewusst, dass sich diese Tests aufgrund ihrer Handhabung in den Grundschulen und Förderschulen nicht optimal durchführen lassen.

 

Daher hat das Ministerium parallel zur Beschaffung der aktuell an den Schulen zur Verfügung stehenden Selbsttests, eine altersangemessene, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft. Von der Universitätsklinik zu Köln wurde in den vergangenen Monaten ein Testverfahren für den Einsatz für Kinder in größeren Gruppen entwickelt. Dieses Testverfahren steht nun für den Einsatz in den Grund- und Förderschulen bereit.

 

Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. In NRW finden bereits seit Inkrafttreten am 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.

 

Die Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden daher mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet. Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR- Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

 

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

 

Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

 

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt. Das weitere Vorgehen entnehmen Sie bitte der untenstehenden Abbildung. Für den Fall einer notwendigen Zweittestung erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkit für diese Testung zuhause. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.

 

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u.a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u.a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests.

 

Dieser einfache und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

 

 

 

Meggen, den 03.05.2021

 

 

Liebe Eltern,

 

das Ministerium hat uns weitere Informationen zum geplanten Einsatz der „Lolli-Tests“ zukommen lassen. Das Verfahren ist sehr sicher und kindgerecht. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in Kürze. Die „Lolli-Tests“ sollen im Verlauf des Monats Mai eingeführt werden.

 

Wir haben Sie bereits darüber informiert, dass aufgrund der Lolli-Tests die Struktur des Wechselunterrichts in einen täglichen Wechsel umgestellt werden muss. Sobald die Schulschließungen aufgehoben werden, starten wir den Wechselunterricht in diesem veränderten Modell. Der Wiederbeginn des Wechselunterrichts ist abhängig von den Inzidenzwerten und daher für uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar.

 

In der anhängenden Tabelle (s. Downloadbereich) können sie die Planung bis zu den Sommerferien sehen. Die Durchführung des Präsenzunterrichts ist allerdings ohne Gewähr, da dieser immer abhängig von den Inzidenzwerten im Kreis Olpe ist. Über Schulöffnungen oder Schulschließungen werden wir Sie selbstverständlich immer auf dem Laufenden halten.

 

Da die neue Struktur des Wechselunterrichts unter Umständen auch veränderten Betreuungsbedarf erfordert, bitten wir Sie, diesen mit anhängendem Bogen bis zum 05.05.2021, 12:00 Uhr, an zu melden.

 

 

WICHTIG: Sie melden über die anhängende Tabelle den Betreuungsbedarf an, der gültig ist, sobald wir in den Wechselunterricht gehen!

 

Bis dahin gilt der Notbetreuungsbedarf, den Sie uns bereits mitgeteilt haben!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Monika Ax

 

 

 

 

Wegen der weiterhin hohen Inzidenzzahl im Kreis Olpe findet auch in der Woche vom 03.05. bis zum 07.05.21 Unterricht auf Distanz statt.

 

 

 

 

 

 

Lennestadt, 23.04.2021


Distanzunterricht ab dem 26.04.2021


Liebe Eltern,


gestern wurde das veränderte Infektionsschutzgesetz des Bundes verabschiedet und tritt bereits heute in Kraft. Die „Notbremse“ hat auch Auswirkungen auf den Schulbetrieb in Kreisen mit hohen Inzidenzwerten (an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 165). Dies betrifft aktuell auch die Schulen im Kreis Olpe. In allen Schulen im Kreis Olpe wird es ab Montag, den 26.04.2021 DISTANZUNTERRICHT geben.


Darüber hinaus wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Der Betreuungsbedarf im Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien wurde von der Schule am 10.04.2021 erhoben. Ich gehe davon aus, dass der Betreuungsbedarf nächste Woche weiterhin so besteht.


Sollte Ihrerseits dringender, weiterer Bedarf bestehen, können Sie diesen formlos per Mail bis Samstag, den 24.04.2021, 10:00 Uhr anmelden.


Melden Sie Ihr Kind bis spätestens Samstag (24.04.), 10.00 Uhr unter
an.


Wenn Sie keine Rückmeldung von uns erhalten, werden wir Ihr Kind gemäß Ihrer Anmeldung betreuen.


Bitte nehmen Sie die Notbetreuung nur im Notfall in Anspruch, damit die von der Regierung geforderten Kontaktbeschränkungen bei hohen Inzidenzen eingehalten werden. Später eingehende Anmeldungen werden erst am Montag geprüft. Eine individuelle Rückmeldung erfolgt dann im Laufe des Montags.


Auch in der Notbetreuung besteht weiterhin zweimal wöchentlich eine Testpflicht mit dem bekannten Testverfahren.
Die erste Testung ist für Montag geplant, die zweite soll am Donnerstag durchgeführt werden. Die Testung erfolgt mit einem Selbsttest, der in dem vorderen Nasenbereich angewendet wird.


Alternativ können Sie weiterhin eine Bescheinigung von einer zentralen Teststelle vorlegen, die eine Negativtestung vorweist, die nicht älter als 48 Stunden ist.


Bitte schicken Sie Ihr Kind weiterhin nicht mit Coronasymptomen, sondern klären Sie diese wie bisher auch hausärztlich ab.


Ausblick:

  1. Der Wechselunterricht startet wieder, wenn der Inzidenzwert des Kreises 5 Tage in Folge unter 165 liegt. Wir informieren Sie dann umgehend.
  2. Das Ministerium plant, das Testverfahren zu optimieren. Es ist geplant, zeitnah Pooltests („Lolli-Tests“) an den Grundschulen einzuführen. Damit ist allerdings zwingend ein Wechsel des Unterrichtsmodells verknüpft. Im Wechselunterricht ist dann ein täglicher Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht für die Hälfte der Klasse vorgesehen. In der kommenden Woche werde Sie genaue Informationen zu dem Testverfahren und dem täglichen Wechsel erhalten.


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!
Monika Ax

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

 

 

 

 

Lennestadt, 10.02.2021


E-Mail-Schriftverkehr


Liebe Eltern,


im Schulleiterbüro wurde durch den Schulträger neue Hardware angeschlossen. Dies hatte zur Folge, dass auch die E-Mail-Konten der Schule auf die neuen PCs übertragen werden mussten.


Unsicherheit besteht nun darin, ob sämtliche E-Mails eingegangen und keine verloren gegangen sind. Es geht hierbei um den Zeitraum von Freitag, den 05.02.21 bis einschließlich Montag, den 08.02.21.


Sollten Sie also in dieser Zeit eine E-Mail an die Schule geschrieben haben, darf ich Sie freundlichst bitten, diese noch einmal zu senden. Diese Unannehmlichkeiten bitte ich zu entschuldigen.


Gleichzeitig darf ich Ihnen mitteilen, dass wir ab sofort eine neue E-Mail-Adresse haben. Bitte verwenden Sie daher ab sofort folgende Adresse:


 


Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 


Mit freundlichen Grüßen
gez. Monika Ax
_______________________
Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Der Nikolaus war da!

Nikolaus

Viele Kinder haben es in den letzten Tagen gemerkt: Der Nikolaus lässt sich sogar von einer Pandemie nicht aufhalten. Auch in der Franziskus-Schule muss er gewesen sein. Jedenfalls hat er für alle Kinder der Schule einen Schokoladen-Nikolaus dagelassen. Wir bedanken uns für diesen leckeren Gruß sehr herzlich beim Nikolaus, Pastor Wollweber und dem Pastoralen Raum Lennestadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martinstag einmal anders

 

Martinsaktion

Zwar fiel der Martinszug in diesem Jahr Corona zum Opfer, aber dennoch wurden die Kinder der Franziskus-Schule zu Sankt Martin mit einer tollen Idee überrascht. Auf Initiative des Pfarrgemeinderats und der Arge bekam jedes Kind eine Brezel geschenkt. Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut. Den genannten Institutionen sei an dieser Stelle herzlich für diese Spende gedankt.                                                                                                            

 

 

 

 

Meggen, den 16.09.2020

 

 

 

Milchbestellung

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

die Schulkonferenz hat am 10.09.2020 mehrheitlich beschlossen, dass die Kinder in der Schule nur noch Milch bestellen können. Aus gesundheitlichen Aspekten haben wir uns für diese Maßnahme im Sinne Ihrer Kinder entschieden. Vermehrt kommen die Kinder mit einem süßen Frühstück zur Schule und zusätzlicher Kakao würde die Zunahme von Zucker noch verstärken.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Kinder dazu ermuntern, Milch zu bestellen. Für die Milch ist lediglich 1 € pro Woche zu zahlen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

________________________

Monika Ax, Schulleiterin

 

                                            

 

                                                                     

                                                                                           

 

 

                                        

 

Was ist in Zeiten von COVID19 zu tun, wenn Ihr Kind zu Hause erkrankt? Ein hilfreiches Schaubild dazu vom Schulministerium finden Sie im Downloadbereich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Corona

Aktuelle Informationen, Links und Telefonnummern zum Corona-Virus finden Sie auf den Internetseiten des Kreis Olpe und des Robert-Koch-Instituts.