Platzhalter Bannerbild
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Franziskus-Schule

 

Spielgerät

Schulgebäude

Hauptstandort Meggen:

Tel. 02721/81239

Fax 02721/718287

Email:

Teilstandort Maumke:

Tel. 02721/81104

Fax 02721/989760

Email:

 

 

Martinstag einmal anders

 

Martinsaktion

Zwar fiel der Martinszug in diesem Jahr Corona zum Opfer, aber dennoch wurden die Kinder der Franziskus-Schule zu Sankt Martin mit einer tollen Idee überrascht. Auf Initiative des Pfarrgemeinderats und der Arge bekam jedes Kind eine Brezel geschenkt. Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut. Den genannten Institutionen sei an dieser Stelle herzlich für diese Spende gedankt.

 

 

 

 

 

Meggen, den 10.11.2020

 

 

 

Teilschließung unserer Schule

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Gesundheitsamt hat uns heute darüber informiert, dass ein Kind unserer Schulgemeinde positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Aus diesem Grund wurden weitere Vorsichtsmaßnahmen seitens des Gesundheitsamtes des Kreises Olpe angeordnet. Betroffen hiervon ist der Standort Meggen mit der Klasse 4a und drei Kolleginnen der Schule. Weiterhin betroffen sind am Standort Meggen die Betreuungskinder von 8-1 des Jahrgangs 3 und 4 sowie die OGS-Kinder des Jahrgangs 3 und 4 und 6 Betreuungskräfte. Diese Personen werden vom Gesundheitsamt im Laufe des Tages einen Anruf mit weiteren Anordnungen erhalten.

 

Der Unterricht für alle anderen Kinder findet wie gewohnt statt. Das Hygienekonzept wird weiterhin von uns eingehalten, so dass kein Anlass zur Sorge besteht.

 

Bei Unsicherheiten oder Fragen dürfen Sie mich gerne per E-Mail oder per Telefon kontaktieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Monika Ax

________________________

Monika Ax, Schulleiterin

 

 

Lennestadt, den 09.11.2020

 

 

Corona-Verdachtsfall

 

 

Liebe Eltern,

 

am Standort Meggen unserer Schule liegt ein Corona-Verdachtsfall vor. Eine Betreuungskraft hat aufgrund aufgetretener Symptome am Wochenende einen Schnelltest durchgeführt, der positiv ausgefallen ist. Daraufhin wurde sie erneut getestet. Das Ergebnis soll voraussichtlich Mittwochmorgen vorliegen.

Wir haben nun als Vorsichtsmaßnahme alle Kinder, die letzte Woche Donnerstag und Freitag Kontakt zur dieser Betreuungskraft hatten, aus den Klassen herausgenommen. Ein Großteil dieser Kinder kann zu Hause betreut werden. Für die übrigen Kinder haben wir eine Notbetreuung eingerichtet. Diese Kinder stehen jedoch nicht unter Quarantäne.

 

Sobald uns das Ergebnis des Testes vorliegt, werden wir Sie informieren. Sollte er negativ sein, können alle Kinder wieder zur Schule kommen.

Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird das Gesundheitsamt weitere Vorgehensweisen mit uns besprechen, worüber wir Sie dann selbstverständlich in Kenntnis setzen.

 

Es besteht kein Grund zur großen Besorgnis. Es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Eltern der betroffenen Kinder, die großes Verständnis gezeigt und uns in unserem Handeln unterstützt haben.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Monika Ax

_____________________

Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

 

 

Lennestadt, den 02.11.2020

 

 

Elterninformation

 

 

Liebe Eltern,

 

nachfolgend einige wichtige Informationen:

 

Elternsprechtage

Leider können in diesem Schuljahr die Elternsprechtage nicht in der gewohnten Form stattfinden.

 

Aufgrund der aktuellen Infektionszahlen werden wir die Elternsprechtage auf 2 Wochen in den Zeitraum vom 16.11. bis 26.11.2020 ausdehnen. Zum größten Teil werden die Gespräche telefonisch durchgeführt. Einige Gespräche werden aber persönlich stattfinden müssen. Die Klassenlehrer/innen werden sich in den nächsten Tagen mit Ihnen in Verbindung setzen und telefonische oder persönliche Termine mit Ihnen vereinbaren.

 

Pädagogische Lehrerkonferenz

Am 15.12.2020 wird eine ganztägige pädagogische Lehrerkonferenz stattfinden. Die Kinder haben an diesem Tag schulfrei.

 

Für Kinder der Betreuung 8-1 und des Offenen Ganztages wird eine Betreuung angeboten. Die Eltern dieser Kinder erhalten einen Zettel, auf dem Sie den Betreuungsbedarf anmelden können.

 

Bitte geben Sie diesen Zettel bis spätestens 20.11.2020 wieder in der Schule ab.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Monika Ax

_____________________

Monika Ax, Schulleiterin

 

 

 

 

 

Lennestadt, den 29.10.2020

 

Liebe Eltern,

 

aufgrund der aktuellen Vorgaben der Bundesregierung und der aktuell steigenden Infektionszahlen möchte ich Ihnen einige Änderungen für die kommenden Wochen mitteilen:

 

  • Der für den 10.11.2020 angesetzte „Literarische Herbst“ entfällt leider in diesem Jahr.

 

  • Das für die nächste Woche angedachte „Staubengelprojekt“ möchten wir auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Wann dies sein wird, werden wir von dem weiteren Verlauf der Pandemie abhängig machen.

 

  • Am 20.11.2020 nehmen wir mit allen Klassen am bundesweiten Vorlesetag teil. In diesem Jahr werden aber dazu keine „Externe“ in die Schule kommen, sondern die Klassenlehrer/innen werden in ihren Klassen vorlesen.

 

  • Der Informationsabend für den Jahrgang 4 zum Übergang in die weiterführende Schule findet in diesem Jahr nicht statt. Die Informationen werden allen Eltern in Form eines Padlets übermittelt. Dieses finden Sie auf der Homepage der Schule unter dem Reiter „Klassen“ -> "Klasse 4a" bzw. "Klasse 4c". Das dazugehörige Passwort erhalten Sie von Ihrem Klassenlehrer/Ihrer Klassenlehrerin. Auf dem Padlet finden Sie auch die Broschüre „Die Sekundarstufe I in NRW“. Diese wird Ihnen – sobald sie uns vorliegt – in gedruckter Form ebenfalls noch übermittelt.

 

  • Das vorgesehene Deeskalationstraining am 03. + 04.11.2020 für die Klasse 3b wird ebenfalls verschoben. Sobald ein neuer Termin steht, werden wir die Eltern der Klasse darüber informieren.

 

  • Über den Ablauf der anstehenden Elternsprechwoche vom 16.-20.11.2020 erhalten Sie in der kommenden Woche eine separate Information.

 

  • Leider kann ab nächster Woche kein Schwimmunterricht stattfinden, da das Schwimmbad ab kommender Woche wieder geschlossen ist.

 

Schulpflegschaft

Zur 1. Vorsitzenden der Schulpflegschaft im Schuljahr 2020/21 wurde Frau Ina Heymann gewählt, Stellvertreterin ist Frau Nadine Buschmann.

 

Schulkonferenz

Als Mitglieder der Schulkonferenz im Schuljahr 2020/2021 wurden folgende Eltern gewählt: Frau Sengül, Herr Vierschilling, Frau Stemmer-Voss, Frau Sonntag und Frau Kaiser.

 

 

Anfang Oktober hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass der ehemalige Schulleiter der Grundschule Maumke Herr Willi Köchling verstorben ist. Vielen Eltern wird Herr Köchling sicher noch in guter Erinnerung sein. Wir haben der Familie als Schulgemeinde kondoliert und unser großes Mitgefühl ausgesprochen.

 

Am 09.11.2020 wird Frau Vorländer in den „Mutterschutz“ gehen. Wir wünschen Ihr und Ihrer Familie alles Gute für die Geburt.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute. Bleiben Sie gesund!

 

 

Liebe Grüße

 

 

gez. Monika Ax

____________________________

(Schulleiterin)

                                                                                                            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meggen, den 16.09.2020

 

 

 

Milchbestellung

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

die Schulkonferenz hat am 10.09.2020 mehrheitlich beschlossen, dass die Kinder in der Schule nur noch Milch bestellen können. Aus gesundheitlichen Aspekten haben wir uns für diese Maßnahme im Sinne Ihrer Kinder entschieden. Vermehrt kommen die Kinder mit einem süßen Frühstück zur Schule und zusätzlicher Kakao würde die Zunahme von Zucker noch verstärken.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Kinder dazu ermuntern, Milch zu bestellen. Für die Milch ist lediglich 1 € pro Woche zu zahlen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

________________________

Monika Ax, Schulleiterin

 

                                            

 

                                                                     

                                                                                                                    Lennestadt, den 09.09.2020

 

 

 

Elterninformation 1 im Schuljahr 2020/21

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

im neuen Schuljahr möchte ich alle neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern ganz herzlich an unserer Schule begrüßen.

 

Mit diesem Brief gebe ich Ihnen die ersten wichtigen Informationen für die nächsten Wochen des laufenden Schuljahres bekannt.

 

Zunächst begrüßen wir an unserer Schule recht herzlich die neuen Lehrerinnen Frau Julia Schauerte, Frau Mirjam Pesch, Frau Margit Filmer, Frau Ute Siebald und Frau Anna Marx.

 

Ebenso herzlich begrüßen wir Frau Sarah Reimann, die zusammen mit Frau Lene Funken als neue Leitung des Offenen Ganztages tätig ist.

 

Hier die einzelnen Klassen mit ihren KlassenlehrerInnen:

 

Klassen und Klassenlehrer

 

Klasse 1a (Meggen):                Frau Schauerte

Klasse 1b (Maumke):               Frau Pesch

Klasse 2a (Meggen):                Frau Filmer

Klasse 2b (Meggen):                Frau Wiethoff-Zeppenfeld

Klasse 2c (Maumke):               Frau Sylvia Wrede

Klasse 3a (Meggen):                Frau Lisa Wrede

Klasse 3b (Meggen):                Frau Poggel

Klasse 4a (Meggen):                Herr Klasmann

Klasse 4b (Maumke):               Frau Herrmann-Schmidt

 

Die Gesamtschülerzahl an den beiden Standorten Meggen und Maumke beträgt z.Zt. 205 (133 Kinder in Meggen und 72 Kinder in Maumke).

 

Bewegliche Ferientage im laufenden Schuljahr

12.02.2021 (Tag nach Altweiber)

15.02.2021 (Rosenmontag)

16.02.2021 (Veilchendienstag)

14.05.2021 (Tag nach Christi Himmelfahrt)

 

Sollte der Feuerwehrprojekttag in diesem Schuljahr trotz der Corona-Pandemie stattfinden können, wird als Ausgleichstag der 04.06.2021 (Tag nach Fronleichnam) unterrichtsfrei sein. Der Feuerwehrprojekttag ist am Standort in Maumke für den 06.02.2021 und am Standort in Meggen für den 27.02.2021 geplant.

 

Zahngesundheit

Im Rahmen der Aktion Mundhygiene „Gesund im Mund“ wird uns an verschiedenen Tagen Frau Sander vom Arbeitskreis Zahngesundheit besuchen. An den einzelnen Tagen werden die verschiedensten Themen wie zum Beispiel „Wie ich meine Zähne richtig putze“, „zahngesunde Ernährung“ etc. mit den Kindern besprochen.

 

An den einzelnen Standorten wird die Aktion an folgenden Tagen in den einzelnen Klassen stattfinden:

Standort Meggen:

Klasse 3           =          10.09.2020

Klasse 1           =          29.09.2020

Klasse 4           =          29.09.2020

Klasse 2           =          01.10.2020

 

Standort Maumke:

Klasse 1           =          06.10.2020

Klasse 2           =          06.10.2020

Klasse 4           =          08.10.2020

 

Schulobstprogramm

Die Belieferung mit Schulobst erfolgt ab 07.09.2020 wieder durch Herrn Mustafa Uysal (Heggener Markt), der dieses morgens frisch auf dem Großmarkt einkauft. Von der Qualität sind wir nach wie vor begeistert.

Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Eltern melden, die das Obst und Gemüse morgens klein schneiden!

 

Schulpflegschaft / Schulkonferenz

Am 10.09.2020, 19:00 Uhr, findet die Schulpflegschaftssitzung mit anschließender Sitzung der Schulkonferenz statt.

 

Radfahrausbildung

Die Kinder der Klasse 4a in Meggen werden in der Woche vom 14. bis 18.09.2020 ihre Radfahrausbildung absolvieren. Für die Kinder der Klasse 4b findet die Radfahrausbildung in der Woche vom 21. bis 25.09.2020 statt.

 

Projektwoche

In der Woche vom 05. bis 09.10.20 findet eine Medienprojektwoche statt.

 

Herbstferien

Die Herbstferien beginnen am 12.10.2020 und enden am 23.10.2020. Der Unterricht findet wieder ab 26.10.2020 statt.

Auch hier möchte ich noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass bei Krankheit unmittelbar vor und im Anschluss an die Ferien ein ärztliches Attest in der Schule vorzulegen ist. Eine Beurlaubung an diesen Tagen wird nur noch bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (Unfall, Todesfall in der Familie) genehmigt. Es wird keine Ausnahmen geben, falls der Antrag sich darauf richtet, preisgünstigere Urlaubstarife zu nutzen oder möglichen Verkehrsspitzen zu entgehen.

 

Anmeldung der Schulanfänger des Schuljahres 2021/2022

Die Anmeldung der Schulanfänger für das kommende Schuljahr wird am 02., 04. und 05.11.2020 möglich sein. Die Eltern erhalten hierzu eine gesonderte Einladung.

 

Staubengelprojekt

Traditionell möchten wir auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Staubengel“ durchführen, um ein wohltätiges Projekt zu unterstützen.

In der Woche vom 02. bis 06.11.2020 sind die Kinder der Franziskus-Schule daher wieder als fleißige Helfer im Dienst der guten Sache unterwegs. Aufgrund der Corona-Pandemie sollen die Kinder allerdings nur in der eigenen Familie oder bei Verwandten wie Oma, Opa etc. ihre Hilfe anbieten. Auch Spenden werden natürlich gerne entgegengenommen. Sie erhalten hierzu noch rechtzeitig nähere Informationen.

 

Literarischer Herbst

Auch in diesem Jahr werden wir im Rahmen des Literarischen Herbstes Besuch einer bekannten Autorin zu einer Lesung erhalten. Die Kinder- und Jugendbuchautorin Christina Bacher wird uns am 10.11.2020 besuchen.

 

Elternsprechtag

    Der 1. Elternsprechtag in diesem Schuljahr wird in der Zeit vom 16. –            19.11.2020 stattfinden. Hierzu erhalten Sie rechtzeitig eine Einladung.

 

Religiöse Feiertage

Soweit religiöse Feste mehrere Tage umfassen, kann eine Beurlaubung für einen Tag ausgesprochen werden, nicht aber für zwei oder drei Tage. Auch hier sollte im Vorfeld ein Urlaubsantrag an die Schule gestellt werden, damit die entsprechende Lehrkraft weiß, an welchem Tag des religiösen Festes das Kind die Schule nicht besuchen wird.

 

Bildungs- und Teilhabepaket

Für Hilfestellung bei Anträgen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket steht Ihnen weiterhin Frau Svetlana Ruschke jeden Dienstag in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Bitte machen Sie von diesem Angebot Gebrauch.

 

Betreuung und Ganztag

Der Beginn der Betreuung und des Offenen Ganztags am Standort in Meggen und Maumke ist jeden Morgen um 07:30 Uhr. Das Ende der Betreuung ist an beiden Standorten um 13:15 Uhr.

Die Ganztagsbetreuung an beiden Standorten endet täglich um 16:00 Uhr.

 

Fördervereine

Die Generalversammlung des Fördervereins des Standortes Meggen wird am 22.09.2020 um 19:00 Uhr stattfinden. Der Termin für die Generalversammlung des Fördervereins des Standortes Maumke ist noch nicht bekannt. Die Einladungen hierzu erfolgen rechtzeitig.

 

Mund-Nasen-Schutz

Bitte denken Sie daran, den Mund- und Nasenschutz Ihres Kindes regelmäßig zu waschen. Geben Sie bitte zudem Ihrem Kind eine Ersatzmaske mit zur Schule.

 

 

Abschließend wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg im neuen Schuljahr!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Monika Ax

____________________

(Monika Ax, Schulleiterin)

                                         

 

 

 

Was ist in Zeiten von COVID19 zu tun, wenn Ihr Kind zu Hause erkrankt? Ein hilfreiches Schaubild dazu vom Schulministerium finden Sie im Downloadbereich.

 

 

 

Lennestadt, den 06.08.2020


Liebe Eltern,


wir begrüßen Sie recht herzlich im neuen Schuljahr 2020/2021 und freuen uns, die Betreuung Ihrer Kinder wieder anbieten zu können. Vorab möchten wir Ihnen einige Informationen zusenden.
Zunächst möchten wir uns als neuer Träger der Betreuung und des offenen Ganztags vorstellen. Wir sind der Verein Förderer der Jugend- und Altenbetreuung Lennestadt e. V. (OT Grevenbrück). Die Leitung der OGS wird Sarah Reimann übernehmen und Magdalene Funken die stellvertretende Leitung.
Die Betreuung der OGS- Kinder startet bereits ab Mittwoch. Die Kinder werden auch an diesem Tag mit dem üblichen Mittagessen versorgt. Wie gewöhnlich können die Kinder schon ab 7.30 Uhr betreut und entweder um 15 Uhr oder 16 Uhr abgeholt werden. Wir werden Ihrem Kind am Mittwoch weitere Informationen zukommen lassen. Bitte füllen Sie die Unterlagen aus und geben Sie diese Ihrem Kind wieder mit.
Im Rahmen der Corona- Schutzverordnung und der damit geltenden Schutzmaßnahmen startet die Betreuung für die Betreuungskinder leider erst am Montag, 17.08.2020.
Da es wesentlich mehr Anmeldungen als im vergangenen Jahr gab, haben wir unsere Optionen erweitert und können Ihnen mit Freude mitteilen, dass unabhängig von den bereits geführten Telefonaten alle angemeldeten Kinder ab sofort einen Platz erhalten.
Die Betreuung findet wie gewohnt in den Zeiten von 7.30 – 8.00 Uhr sowie von 11.45 – 13.15 Uhr statt. Das Betreuungskonzept der OT als Träger sieht vor, dass die Betreuungszeit auch erst um diese Zeit endet. Sie können Ihr Kind dann um 13.15 Uhr am Haupteingang abholen.
Für die Betreuungskinder gilt aufgrund der aktuellen Corona- Situation, dass wir vorerst bis zu den Herbstferien keine Hausaufgabenbetreuung anbieten können. Die Beiträge werden dementsprechend angepasst.


Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und wünsche uns allen einen guten Start ins neue Schuljahr!


Mit freundlichen Grüßen
Sarah Reimann

 

 

 

 

 

Lennestadt, den 04.08.2020


Liebe Eltern,


mit diesem Brief möchte ich Sie – ergänzend zu dem Elternbrief vom 30.07.2020 – über die Maßnahmen informieren, die das Schulministerium am 03.08.2020 veröffentlicht hat.


Mund-Nasen-Schutz:
Der Mund-Nasen-Schutz muss wie gehabt im Gebäude getragen werden. Zudem muss er zunächst bis zum 31.08. auch in den Hofpausen von den Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften getragen werden sowie im Unterricht, sobald die Schülerinnen und Schüler den ihnen fest zugewiesenen Platz verlassen. Aus diesem Grund werden wir nicht, wie eigentlich vorgesehen, den Schulhof in zwei Bereiche teilen.


Stundenplan:
Bis zum 31.08.2020 gelten zunächst folgende Einschränkungen bei der Umsetzung der regulären Stundentafel:
a) Sportunterricht findet – sofern das Wetter es erlaubt – unter Einhaltung der Abstandsregel bzw. mit Mund-Nasen-Schutz auf dem Schulhof statt.
b) Schwimmunterricht findet nicht statt. Nach Möglichkeit wird der Schwimmunterricht als Sportunterricht erteilt.
c) Im Musikunterricht darf nicht gesungen werden.


Umgang mit Reiserückkehrern aus Risikogebieten:
Ich bitte nochmals alle Familien, die von einer Reise aus Risikogebieten (www.rki.de/covid-19-risikogebiete) zurückkehren, dass sie verantwortungsvoll mit den Quarantäneauflagen umgehen und die restliche Schulgemeinschaft nicht gefährden. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.mags.nrw/coronavirus


Umgang mit Schnupfen:
Sollte ein Schnupfen bei Ihrem Kind auftreten, sollte es 24 Stunden die Schule nicht besuchen und von ihnen zu Hause beobachtet werden. Treten in dieser Zeit keine weiteren Symptome (z.B. Husten; Fieber; Geschmacks-und Geruchslosigkeit) auf, darf ihr Kind wieder zur Schule kommen.

 

Im vorherigen Brief hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Die Unterrichtszeit am ersten Schultag ist – wie gewohnt – von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr (und nicht von 7:55-11:25 Uhr).


Mit freundlichen Grüßen
gez. Monika Ax

 

 

 

 

 

Meggen, den 30.07.2020

 

Liebe Eltern,


in diesem Elternbrief möchte ich Sie über den Schulstart nach den Sommerferien informieren. Alle Informationen, die Sie erhalten, gebe ich Ihnen nach heutigem Informationsstand. Sollte das Ministerium kurzfristig Änderungen bekanntgeben, werde ich Sie umgehend informieren.
Die meisten Regelungen sind Ihnen und Ihrem Kind schon vom Unterricht vor den Sommerferien bekannt. Es ändert sich lediglich, dass es keine versetzten Anfangs-, End- und Pausenzeiten mehr gibt.


Folgende Regelungen bleiben vorerst weiter bestehen:


1. Handhygiene und Husten-/Niesetikette
Der wichtigste Baustein für eine Vermeidung der Übertragung von COVID 19 ist eine gute Handhygiene. Die Kinder müssen ihre Hände regelmäßig gründlich mindestens 30 Sekunden lang waschen. Hilfreich ist, wenn die Kinder 2 x Happy Birthday im Kopf singen, denn dann haben sie auf jeden Fall lange genug gewaschen. Wir haben folgenden Plan für die Handhygiene festgelegt:
• Zu Schulbeginn desinfizieren sich die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler die Hände.
• Nach jedem Toilettengang waschen sich die Schülerinnen und Schüler die Hände gründlich und im Klassenraum werden die Hände desinfiziert.
• Vor der Frühstückspause waschen sich alle gründlich die Hände.
• Nach der Hofpause waschen sich wiederum alle die Hände.
• Vor dem Schulschluss desinfizieren sich nochmals alle Schülerinnen und Schüler und die Lehrkraft die Hände.
Desinfektionsmittel für die Hände wird in den Klassenräumen zur Verfügung stehen. Ganz wichtig ist, dass die Kinder beim Husten und Niesen die Ellenbogenbeuge nutzen. Papiertaschentücher werden sofort nach Gebrauch entsorgt und die Hände wieder gewaschen. Bitte geben Sie Ihrem Kind Papiertaschentücher mit zur Schule.


2. Tragen von Mund-Nasen-Schutz
Die Schülerinnen und Schüler tragen weiterhin den Mund-Nasen-Schutz auf dem Schulweg - wenn sie in Gruppen unterwegs sind -, beim Betreten und Verlassen des Klassenraums (also auch beim Toilettengang). Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind diesen regelmäßig mit zur Schule bringt. Der Mund-Nasen-Schutz sollte gut und fest sitzen.

Damit die Kolleginnen den Kindern in der Klasse beim Arbeiten Unterstützung anbieten können, bleiben die Plexiglasscheiben auf den Lehrerpulten bestehen. Bei allen Einzelgesprächen müssen die Kinder ihren Mund-Nasen-Schutz tragen. Ansonsten brauchen die Kinder im Klassenraum - wie gewohnt - keine Masken zu tragen.


3. Abstandsregel
In der Schule gilt aktuell die Abstandsregel nicht. In den Klassenräumen werden Ihre Kinder weiterhin feste Sitzplätze mit Namen haben. Jacken werden über den Stuhl gehängt. Jeder Lerngruppe wird ein Sanitärbereich zugewiesen, damit die Infektionsketten möglichst gering gehalten werden.
Deshalb ist auch der Schulhof am Hauptstandort Meggen in zwei Bereiche eingeteilt. Ein Bereich steht den Jahrgängen 1 und 2 zur Verfügung, der andere Bereich den Jahrgängen 3 und 4, da die Schülerinnen und Schüler dieser beiden Großgruppen auch im Rahmen der Betreuung und der OGS aufeinandertreffen.
Am Teilstandort Maumke ist diese Regelung unnötig, da sich hier aus allen Lerngruppen Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Betreuung und OGS begegnen.
Damit die Pause nicht zu langweilig wird, darf sich jedes Kind von zu Hause ein kleines Spielzeug (z.B. Springseil, kleiner Softball,…) mitbringen. Das Klettergerüst auf dem Schulhof darf aber verwendet werden.


4. Risikogruppen
Kinder und Kinder, deren Eltern, die zu den Risikogruppen für einen schweren Verlauf einer Infektion mit dem Corona-Virus gehören, können weiterhin beurlaubt werden. Der schriftlichen Beantragung bei der Schulleitung ist eine ärztliche Bescheinigung beizufügen.


5. Schülerfahrverkehr
Die VWS hat Regeln für die Benutzung der Busse im Schülerfahrverkehr aufgestellt. Über diese werden Sie in den Bussen informiert. Der Mund-Nasen-Schutz ist im Bus zu tragen. Überlegen Sie, ob Ihre Kinder zwingend den öffentlichen Nahverkehr nutzen müssen, oder ob sie die Schule auch zu Fuß erreichen können.


6. Allgemeine Maßnahmen des Schulträgers
Der Schulträger sorgt weiterhin dafür, dass eine tägliche Reinigung der Oberflächen erfolgt, die häufig angefasst werden (Schultische, Handläufe, Türklinken etc.). Auch die Reinigung der Waschräume, Toiletten und Handwaschbecken erfolgt täglich mit entsprechendem Reinigungsmittel.
Wir bemühen uns, die Schultage Ihrer Kinder auch nach den Sommerferien so angenehm wie möglich zu gestalten!
Nach heutigem Stand wird der Unterricht gemäß des normalen Stundenplans stattfinden. Diesen erhält Ihr Kind an seinem ersten Schultag von seiner Lehrerin. Dieser gilt ab Montag, den 17.08.2020.
Am Mittwoch, den 12.08.2020 hat Ihr Kind vier Stunden Unterricht in der Zeit von 7:55 Uhr bis 11:25 Uhr bei der Klassenlehrerin.
Am Donnerstag, den 13.08.20 und am Freitag, den 14.08.20 findet der Unterricht laut Stundenplan statt, den Ihr Kind am 1. Schultag erhält.

 

Wichtig:
Sollten Sie oder Ihr Kind Symptome des Coronavirus zeigen, schicken Sie Ihr Kind bitte nicht zur Schule. Es besteht in diesem Fall ein sofortiges Betretungsverbot der Schule.
Bedenken Sie, dass ein Corona-Fall vermutlich Schul- und Teilschließungen zur Folge hat.
Bitte halten Sie die Quarantäneempfehlung des Robert-Koch-Instituts nach einem Urlaubsaufenthalt in einem Risikoland ein.
Personen, die aus einem Risikoland einreisen, sind nach § 1 Abs. 1 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus in Bezug auf Ein- und Rückreisende des Landes NRW verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern. Zudem sind diese Personen verpflichtet, unverzüglich das für sie zuständige Gesundheitsamt zu kontaktieren du ihren Aufenthalt in einem Risikogebiet hinzuweisen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich einem freiwilligen Test zu unterziehen. Sobald dieser negativ ausfällt, darf Ihr Kind die Schule wieder besuchen.
Welche Länder zu einem Risikoland gehören, entnehmen Sie bitte folgendem Link:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
Diese Liste wird täglich aktualisiert.
Ich darf Sie bitten, im Sinne der Verantwortung für die Schulgemeinde zu handeln!
Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung!


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Monika Ax

(Schulleiterin)

 

 

 

 

 

 

 

 

Corona

Aktuelle Informationen, Links und Telefonnummern zum Corona-Virus finden Sie auf den Internetseiten des Kreis Olpe und des Robert-Koch-Instituts.